04
Jul

Beihilfetransparenzpflicht nach § 56 EnFG

Mit dem Energiefinanzierungsgesetz (EnFG) wurde eine Beihilfetransparenzpflicht für Unternehmen eingeführt, deren Offshore- und KWKG-Umlagen des letzten Kalenderjahres im Zuge dieses Gesetzes um mindestens 100 000 Euro verringert wurden. Betroffene Unternehmen sind infolgedessen verpflichtet, ihrem Übertragungsnetzbetreiber bis zum 31. Juli dabei folgende Daten mitzuteilen: Name und Anschrift Handels-/Vereins-/Genossenschaftsregister sowie Registernummer (hilfsweise, falls nicht existent: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer) Summe der ersparten Umlagen als Intervall aus (in Mio. Euro): 0,5-1,1 | 0,5-1,1 | 1,1-2,2 |…

Read more →
26
Jun

!Reminder: Individuelle Entgelte bei atypischer Netznutzung

Nach der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) vom 25. Juli 2005 können Letztverbraucher mit ihrem Netzbetreiber günstigere individuelle Netzentgelte vereinbaren. Voraussetzung dafür ist eine Regulierung des Verbrauchs, sodass die Jahreshöchstlast in generell lastschwachen Zeiträumen auftritt. Diese Art der Verbrauchsregulierung wird atypische Netznutzung genannt und entlastet das Stromnetz in den Hochlastzeitfenstern. Abhängig von der Jahreshöchstlast und der Höchstlast im Hochlastzeitfenster, können die individuellen Entgelte auf bis zu 20% des allgemeinen Entgeltes reduziert werden. Zur Genehmigung dieser individuellen Entgelte…

Read more →
25
Jun

Verpflichtungen für Nichtwohngebäude mit hoher Heizungsleistung ab 2025

Ab dem 1. Januar 2025 gelten neue Anforderungen an Nichtwohngebäude mit einer verbauten Heizungsleistung von mehr als 290 kW. Digitale Energieüberwachungstechnik Betroffene Gebäude müssen mit einer digitalen Energieüberwachungstechnik ausgestattet werden. Kontinuierliche Überwachung, Protokollierung und Analyse von Verbräuchen sind erforderlich. Eine frei konfigurierbare Schnittstelle für die Datenerhebung und -auswertung sollte vorhanden sein. Ermittlung der Energieeffizienz des Gebäudes und Erkennung potenzieller Effizienzverluste. Bereitstellung von Informationen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Ein…

Read more →
18
Jun

Information zu den Bericht- und Abgabepflichten nach dem Nationalen Emissionshandelssystem 2023 bis 2030

Alle BEHG-Verantwortliche nach § 3 Abs. 3 a) - d) BEHG müssen am nationalen Emissionshandel teilnehmen, auch wenn sie von der Energiesteuer befreit sind. Ab 2023 gelten für alle in Anlage 1 zum BEHG genannten Brennstoffe bestimmte Bericht- und Abgabepflichten: Brennstoffe gem. Anlage 1. Voraussetzungen für Überwachung und Berichterstattung: Brennstoff gilt gemäß § 2 Absatz 2 oder 2a BEHG als in Verkehr gebracht. Das BEHG unterscheidet zwischen drei Fällen von…

Read more →
06
Jun

Energiepreisbremsen 2023: Information zur Meldepflicht für Unternehmen bis zum 30.06.

Unternehmen, die im Jahr 2023 Entlastungen durch die Energiepreisbremsen in Höhe von über 100.000 Euro erhalten haben, sind verpflichtet, eine entsprechende Meldung an den Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) abzugeben. Diese Verpflichtung ist im § 30 Abs. 5 des Strompreisbremsegesetzes (StPBG) sowie im § 22 Abs. 5 des Erdgas-Wärme-Preisbremsengesetzes (EWPBG) geregelt. Gemäß diesen Vorschriften müssen betroffene Unternehmen ihre erhaltenen Entlastungsbeträge und weitere relevante Informationen fristgerecht an den zuständigen Übertragungsnetzbetreiber melden. Diese Meldung dient…

Read more →
28
Mai

Umsetzungszeitpläne für Energieeinsparmaßnahmen gemäß novelliertem Energieeffizienzgesetz (EnEfG)

Das novellierte Energieeffizienzgesetz (EnEfG) bringt neue Verpflichtungen für Unternehmen mit sich. Bereits im Dezember 2023 haben wir in einem Artikel zum Entfall der Energieauditpflicht durch das EnEfG  und der Einführung von Energie- bzw. Umweltmanagementsystemen verfasst. Eine Übersicht befindet sich in der Abbildung. Darüber hinaus ergibt sich die Verpflichtung hinsichtlich der Erstellung und Veröffentlichung von Umsetzungsplänen für wirtschaftliche Energieeinsparmaßnahmen. Energieeinsparmaßnahmen zielen darauf ab, die Energieeffizienz zu steigern und den Energieverbrauch zu…

Read more →
21
Mai

Umstellung auf ELSTER-Portal bei der Energiesteueranmeldung

Seit Anfang 2024 verlagert das Hauptzollamt die Steueranmeldung und Antragstellung sukzessiv auf das ELSTER-Portal. Diese Umstellung ist verpflichtend, gilt aber nicht für alle Energiesteuern und Entlastungsanträge gleichzeitig. Nun stellt sich die Frage, welches Dokument zu welchem Zeitpunkt und an welcher Stelle eingereicht werden muss: Zunächst finden Sie hier Zoll online - Energie- und Stromsteuer, auf der Webseite des Zollamtes, bereits eine Liste mit den meisten Formularen und ab wann diese…

Read more →
14
Mai

Meilenstein für die Energiewende: Solarpaket 1

Der 26. April 2024 markierte einen bedeutenden Meilenstein für die Energiewende in Deutschland: Der Bundestag und Bundesrat haben das lang erwartete Solarpaket 1 verabschiedet. Das wegweisende Gesetzespaket wurde mit dem klaren Ziel entwickelt, den Ausbau der Solarenergie zu beschleunigen und bürokratische Hürden abzubauen. Über die wichtigsten Punkte haben wir Sie bereits in einem früheren Artikel informiert. Diesen finden Sie unter folgendem Link: Photovoltaik-Strategie des BMWK: Solarpaket 1 und Änderungen in…

Read more →
02
Mai

Update zur Abwärme-Plattform

In unserem Beitrag zur Abwärme-Plattform haben wir bereits die Rahmenbedingungen der Plattform vorgestellt. Ab sofort ist die Plattform online erreichbar unter https://elan1.bafa.bund.de/bafa-portal/content/registrierung.xhtml. Die Registrierung bzw. Anmeldung ist sowohl über einen wählbaren Benutzernamen als auch das ELSTER-Unternehmenskonto möglich. Zur genauen Erklärung der Registrierung wird unter https://www.bfee-online.de/BfEE/DE/Effizienzpolitik/Plattform_fuer_Abwaerme/plattform_fuer_abwaerme_node.html ein technischer Leitfaden zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zu der Abwärme-Plattform findet ihr in unserem Beitrag zur Abwärme-Plattform:https://www.adapton.de/einfuehrung-einer-abwaerme-plattform/ Bei Fragen, kontaktieren Sie und gerne: Ich…

Read more →
23
Apr

Betreiber von Stromerzeugungsanlagen aufgepasst: Stromsteueranmeldung zum 31.05.2024

Zum 31.05.2024 ist die jährliche Anmeldung der Stromsteuer fällig! Für Strom, für den die Stromsteuer gemäß Stromsteuergesetz entstanden ist, müssen Steuerschuldner eine Steuererklärung abgeben und die entstandene Stromsteuer darin selbst berechnen. Zum einen sind alle Energieversorgungsunternehmen Steuerschuldner, welche Letztverbraucher über das öffentliche Stromnetz mit Strom versorgen. Jedoch sind auch alle Besitzer von Stromerzeugungsanlagen Steuerschuldner, welche eigenerzeugten Strom auf ihrem Unternehmensgelände an Dritte liefern oder selbst verbrauchen. In einigen Fällen sind…

Read more →
1 2 3 6