15
Jun

Wirtschaftlichkeit von BHKW-Anlagen

Die Entwicklungen der letzten Monate auf dem Strom- und Gasmarkt haben auch erhebliche Auswirkungen auf den Betrieb von KWK-Anlagen. Insbesondere die Wirtschaftlichkeit von Blockheizkraftwerken ist durch die hohe Volatilität und steigende Unsicherheit der Preise gefährdet. Die hohen Gaspreise steigern die Kosten des BHKW-Betriebs, der eigenerzeugte Strom stellt durch die ebenfalls gestiegenen Strompreise jedoch einen höheren finanziellen „Ertrag“ dar. Das Verhältnis von Gas- und Strompreis zueinander ist also entscheidend. Da der…

Read more →
03
Jun

Energieeinkauf

Die neue geopolitische Lage durch den Ukrainekrieg hat massiven Einfluss auf die Energie und Versorgungssicherheit genommen und damit auch auf die Energiepolitik. Steigende Energiepreise und eine steigende Eigenerzeugung sorgen für Unsicherheiten in der Beschaffung. Mindern Sie jetzt Ihr Risiko durch einfache Maßnahmen wie gezielte Verbrauchsprognosen und ein geeignetes Beschaffungsmodell. Wir beraten Sie umfassend über die bestehenden Möglichkeiten und setzen diese gemeinsam mit Ihnen um. Sprechen Sie uns gerne an. Die…

Read more →
18
Mai

EEG-Jahresmeldung zum 31.05.2022

BetreiberInnen von BHKW und PV-Anlagen müssen ihre selbstverbrauchten und an Dritte weitergeleiteten Strommengen wie gewohnt zum 31.05.2022 an den zuständigen Übertragungsnetzbetreiber melden. Hier können die Energiemengen zum letzten Mal auf Basis der entsprechenden Rahmenbedingungen der Bundesnetzagentur und der Übertragungsnetzbetreiber geschätzt werden. Durch die anstehenden Gesetzesänderungen im Kontext des Osterpakets der Bundesregierung ergeben sich zahlreiche Änderungen. Die EEG-Umlage soll dabei ab dem 01.07.2022 auf 0 ct/kWh reduziert werden und zukünftig in…

Read more →
20
Apr

Nachhaltigkeitsmanagement

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das bereits heute im Fokus der Gesellschaft steht. Durch politische Themen wie die weltweiten Fridays for Future Demonstrationen oder den Ukraine-Krieg steigt der Handlungsdruck für Unternehmen. Mit dem EU-Richtlinienvorschlag zur „CSRD“ (Corporate Sustainability Reporting Directive) werden alle Nicht-KMU zukünftig auch rechtlich dazu verpflichtet, einen Nachhaltigkeitsbericht nach festgelegten Kriterien zu erstellen und zu veröffentlichen. Dieser Bericht umfasst unter anderem die EU-Taxonomie. Um die Berichtspflichten angemessen zu erfüllen…

Read more →
28
Mrz

KWK-Jahresmeldung 31.03.

Nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) können Betreiber von hocheffizienten neuen, modernisierten oder nachgerüsteten KWK-Anlagen einen Zuschlag auf KWK-Strom erhalten. Der zuständige Stromnetzbetreiber zahlt den sogenannten KWK-Zuschlag, nachdem eine Zulassung durch das BAFA erteilt wurde. Betreiber zuschlagsberechtigter KWK-Anlagen mit einer elektrischen Leistung über 50 kW unterliegen einer jährlichen Meldepflicht. Die Frist für diese Meldung endet mit dem 31. März. In diesem Rahmen müssen dem BAFA unter Anderem der im Vorjahr eingesetzte Brennstoffeinsatz,…

Read more →
14
Mrz

Reduzierung der StromNEV-Umlage

Unternehmen mit einem Stromverbrauch über 1.000.000 kWh im Jahr je Abnahmestelle, können bei ihrem jeweiligen Verteilnetzbetreiber eine Reduzierung der StromNEV-Umlage beantragen. Hierdurch verringert sich die StromNEV-Umlage (auch §19-Umlage genannt) für alle Strombezüge, welche über 1 GWh/a je Abnahmestelle hinausgehen von 0,437 ct/kWh auf 0,05 ct/KWh. Bei einem Unternehmen mit einem jährlichen Strombezug von 5 GWh/a führt dies zu einer Kostenentlastung von ca. 15.500 € im Jahr. Unternehmen des produzierenden Gewerbes…

Read more →
15
Okt

Veröffentlichung der EEG-Umlage 2022

Am 15.10.21 haben die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber die Berechnung der EEG-Umlage für das kommende Jahr veröffentlicht. Demnach wird im Jahr 2022 die EEG-Umlage für nicht privilegierten Letztverbraucherabsatz 3,723 ct/kWh betragen, rund 43 % weniger als in diesem Jahr. Die für das Jahr 2022 durch die Bundesregierung bereitgestellten Mittel in Höhe von 3,25 Milliarden € führen dabei zu einer Absenkung der EEG-Umlage um rund 0,9 ct/kWh. Während für das Jahr 2021 der Bundeszuschuss noch über 10 Milliarden €…

Read more →
31
Mai

Start des Redispatch 2.0 am 1. Oktober 2021

Am 1. Oktober 2021 startet der Redispatch 2.0. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren und die ersten Betreiber von Stomerzeugungsanlagen haben bereits Post von ihren Netzbetreibern bekommen. Dies möchten wir bei adapton zum Anlass nehmen, einige wichtige Punkte zum Redispatch 2.0 zu beleuchten. Was ist Redispatch 2.0 und welchen Hintergrund hat er? Redispatch 2.0 ist ein Oberbegriff für die Neuregelung des bisherigen Redispatch der Übertragungsnetzbetreiber und des Einspeisemanagements bei erneuerbaren…

Read more →
26
Apr

EEG-Umlage – Daten, Fakten, Hintergründe

Vor wenigen Jahren galten erneuerbare Energien noch als kostspielige Ergänzung zu den klassischen Energieformen. Heute befindet sich Deutschland mitten in der Energiewende. Ziel ist der Ausstieg aus fossilen und atomaren Energiequellen und die Entwicklung einer nachhaltigen Energieversorgung auf der Basis erneuerbarer Energien. Das EEG, das Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien, stellt das wichtigste Steuerungsinstrument der Energiewende im Stromsektor dar.Seit der Einführung des EEG im Jahr 2000 hat sich in…

Read more →
01
Apr

EEG-Entlastung

Für die EEG-Entlastung muss der Stromverbrauch bilanziert werden Für Unternehmen, die Strom dezentral selbst erzeugen und weiterhin eine Befreiung oder Reduzierung der EEG-Umlage beanspruchen, wurden die Nachweis- und Meldepflichten erheblich verschärft. Die Eigenerzeugung, der Fremdbezug und die Lieferung an Drittverbraucher muss kontinuierlich gemessen und bilanziert werden. Davon sind inbesondere Krankenhäuser und Kliniken betroffen, die Blockheizkraftwerke betreiben. Die Messung hat Viertelstundengenau über geeichte Zähler zu erfolgen und die Bilanzierung ist in…

Read more →