emson Atypische Netznutzung

Die gesetzlichen Anforderungen und Entlastungsmöglichkeiten werden immer komplexer. Die atypische Netznutzung ist ein Beispiel dafür. Sie bietet besonders für Krankenhäuser & Kliniken eine attraktive Möglichkeit die Netznutzungskosten um mehr als 20% zu senken.

Erfahrungsgemäß sind durch Optimierung sogar 35% bis 40% möglich.

Um in den Genuss der Entlastung zu kommen sind eine Reihe von Kriterien einzuhalten. Diese können in der Regel mit intelligenten Maßnahmen eingehalten werden. Hierbei unterstützt Sie emson.


…ist die zeitgemäße Verbindung aus innovativer Energiemanagement-Software und langjähriger Praxiserfahrung in der Energieberatung. Für die atypische Netznutzung bringt emson besondere Vorteile:

  • klare Darstellung der Entlastungspotentiale in KiloWatt und EURO
  • Prognose des Lastganges und Prüfung der Kriterien
  • Empfehlung konkreter Maßnahmen für Ihr Haus
  • Überwachung der Lastgänge rund um die Uhr
  • Zeitnahe Information über Abweichungen
  • Prüfung der korrekten Abrechnung der Entlastung

Mit emson sichern und maximieren Sie Ihre Entlastung

Die Optimierung der atypischen Netznutzung ist Teil der emson-Energiecompliance, unserer Lösung für Rechtssicherheit und Nutzung der gesetzlichen Entlastungspotentiale.

Das Energierecht bietet viele Entlastungspotenziale, die insbesondere Krankenhäuser gut nutzen können.

Die atypische Netznutzung ist ein gutes Beispiel dafür. Mit einfachen Mitteln können die Kosten jedes Jahr gesenkt werden.

Wir begleiten mit emson viele Häuser und steigern die Entlastung durch Optimierung deutlich. Da landen wir auch schon mal im 6-stelligen Euro-Bereich.

Ralf Weber, Vorstand adapton AG

Wir prüfen Ihr Potenzial

Kostenfrei und unverbindlich

Wenn Sie Ihre Netzentgelte wirksam reduzieren möchten, erstellen wir Ihnen mit emson eine kostenlose Analyse und berechnen die Wirtschaftlichkeit. Wenn Sie individuelle Netzentgelte mit dem zuständigen Netzbetreiber bereits vereinbart haben, zeigt Ihnen die emson Potentialanalyse Möglichkeiten zur Maximierung der Entlastung auf.

Wir prüfen konkret ob Sie …

  • die Kriterien zur atypischen Netznutzung erfüllen
  • wie hoch Ihr Entlastungspotential ist
  • wie Sie Ihre Entlastung maximieren

Um das Entlastungspotential zu ermitteln, benötigen wir lediglich folgende Energie- und Objektdaten:

  • Lastgang des Strombezugs
  • Lastgang der Stromeigenerzeugung (z.B. aus BHKW oder Photovoltaik)
  • Standort
  • Netzbetreiber

Falls Ihnen die Lastgangdaten nicht vorliegen, unterstützen wir Sie gerne bei der Beschaffung.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:

Kay Lutterbach (Verkauf und Projektierung)
Fon: +49 241 51579-16
E-Mail: kay.lutterbach@adapton.de

Praxisbeispiel

Sicherung der Entlastung aus der atypischen Netznutzung

Für ein Krankenhaus in NRW wurde in der Potentialanalyse die Außentemperatur als kritischer Einflussfaktor für die Spitzenlasten in den Hochlastzeitfenstern identifiziert. Entsprechend wurden mit der technischen Leitung des Krankenhauses schnell umsetzbare Maßnahmen zur Lastverschiebung abgestimmt.

Die unterjährige Überwachung des Lastgangs mit emson, in Verbindung mit der integrierten Wetterdatenprognose, zeigte einen kritischen Lastzustand im September 2020. Die technische Leitung wurde automatisch durch emson informiert und hat umgehend die empfohlenen Maßnahmen eingeleitet und so die Last verschoben. Die Wirksamkeit der Maßnahmen wurde in emson überwacht – siehe Abbildung – und die Kriterien eingehalten.

Ohne emson wären die Kriterien nicht eingehalten worden – was zu einem Verlust der Entlastung geführt hätte.

Kostenfreie Potentialanalyse

Jetzt Rückruf vereinbaren